CDU setzt sich für Grundschule ein

Wolkenburg.

Die Limbach-Oberfrohnaer Stadtratsfraktion der CDU mischt sich in die Diskussion um die Neugründung einer Grundschule in Wolkenburg ein. Die Christdemokraten fordern per Antrag die Stadtverwaltung auf, alle Schritte zu unternehmen, damit im Ortsteil wieder eine Schule etabliert wird. Bei der Suche nach Fördermitteln für die Sanierung des früheren Schulgebäudes solle die Stadt einen künftigen Träger unterstützen, so die CDU. Der örtliche Kita- und Schulförderverein setzt sich seit Jahren dafür ein, dass die 2013 geschlossene Fritz-von-Uhde-Grundschule reaktiviert wird. Er hat vor einem Monat zu diesem Zweck gut 500 Unterschriften ans Rathaus übergeben. Möglicher Schulträger ist die Gesellschaft zur ganzheitlichen Bildung (GGB) aus Glachau, die bereits das Kinderland Muldental betreibt. Zwischen GGB und Stadt hatte es zuletzt aber keine Gespräche mehr gegeben. (jop)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.