CFC mit neuem Notvorstand

Der Chemnitzer FC hat wieder ein arbeitsfähiges Führungsgremium. Wie der Verein am Nachmittag auf seiner Homepage bekannt gab, hat das Amtsgericht bereits am Dienstag dieser Woche einen neuen Notvorstand bestellt.

Dem Gremium gehören demnach ab sofort der ehemalige Chemnitzer Oberstaatsanwalt Siegfried Rümmler sowie die Unternehmer und Gesellschafter der Chemnitzer FC Fußball GmbH, Romy Polster und Udo Pfeifer, an.

Aufgabe des Notvorstandes werde nun die Einberufung einer Mitgliederversammlung zur Wahl eines neuen Aufsichtsrates des CFC, so der Verein auf seiner Webseite. (su)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...