Debatte um Mittel der digitalen Bildung

Um den weiteren Ausbau der Digitalisierung an Chemnitzer Schulen geht es am 2. März in einer Diskussion, zu der die Arbeitsgruppe Bildung gemeinsam mit dem Kreis- elternrat einlädt. "Zwar haben viele Schulen im Schnelldurchgang die sächsische Lernplattform Lern-Sax eingeführt, die jetzt unter der Anzahl der Nutzer ächzt. Doch die anderen Felder der digitalen Bildung hinken erkennbar hinterher, erklären die Veranstalter. Nach einem Vortrag zum Stand der Digitalisierung von Jirka Meyer, Amtsleiter im Schulamt, sind Diskussionsbeiträge von Vertretern der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, des Stadtschülerschaftsrates und des IT-Bündnisses vorgesehen. Eine Diskussion darüber schließt sich an. (fp)

Zur Einwahl in die Diskussion, die am 2.März ab 16.30 Uhr stattfindet, gelangen Sie unterfreiepresse.de/bildung-chemnitz

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.