Diskussion um Nutzung des Schulhofes in Niederfrohna

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Das Gelände ist eingezäunt. Kinder dürfen dort nachmittags nicht Fußball spielen oder Rad fahren. Einwohner kritisieren deshalb das Rathaus.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    Pixelghost
    08.06.2019

    „kann leicht eine Fensterscheibe kaputtgehen...“

    Ein Profi-Fußballer brauchte, bei mit bis 104 km/h schnellen Bällen 10 Versuche, bis er eine nach heutigen Standards gebaute Fensterscheibe durch hatte.
    Kam erst vergangene Woche in einer Wissenschaft-Sendung bei Discovery.

    Und welches Kind erreicht 104 km/h? Das schaffen sogar viele Erwachsene nicht.