Ein nasses Tuch

Irgendwann überschreiten die Temperaturen auch in den Räumen die 30-Grad-Marke. Dann hilft mir nur ein kühles, nasses Tuch auf den Schultern. Handtuch oder Geschirrtuch? Egal. Und das T-Shirt ist schnell wieder trocken. Doch Vorsicht: Zugluft tut dem so gekühlten Nacken nicht gut. Empfindet man das Tuch nicht mehr als Erfrischung, hält man es einfach erneut unter kaltes Wasser und legt es wieder auf. Galina Pönitz

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...