Erneute Debatte um Hallenbad-Standort

Der geplante Neubau neben dem Freibad in Bernsdorf wird erheblich teurer als erwartet. Stadträte stellen deswegen das gesamte Projekt infrage.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

15Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    2
    Interessierte
    15.01.2020

    Was ist denn nun aus dem Schwimmbad in Bernsdorf geworden , ist dort schon ein Jugendclub drin ?
    Die Schließung ist nun schon 2 Jahre her , da wäre das Bad vielleicht schon wieder saniert in dieser Zeit und die Kinder könnten wieder schwimmen lernen …https://www.freiepresse.de/chemnitz/hallenbad-bernsdorf-ende-einer-aera-artikel9936284

    Hier kam zu den fehlenden Schwimmbädern ein Beitrag …
    Um 11.46
    https://www.mdr.de/nachrichten/audio/mdr-aktuell-radio-zum-nachhoeren100.html#

  • 1
    1
    Hinterfragt
    14.01.2020

    Das altbekannte Prozedere:
    Es wird nicht das "vernünftigste" sondern das billigste Angebot genommen und dann bekommt man die Quittung ...

  • 0
    3
    Mike1969
    14.01.2020

    Wenn ihr noch weiter Sinnlos diskutiert, wird es sicher noch teurer. Oder hat noch niemand im Stadtrat mitbekommen, dass die Baupreise ständig steigen, da der Bau läuft? Das ist alles so unfassbar, was hier abgeht.

  • 1
    0
    Schwimmerin
    13.01.2020

    Bär53 ... weil zB an Wochenenden hier und da kleine Wettkämpfe veranstaltet werden bzw. gesetzlich vorgeschriebene Wartungs- und Reinigungs-/Desinfektionsarbeiten ausgeführt werden.
    In der von mir beschriebenen (zu) wenigen "überdachten Wasserfläche"/Benutzer ist dieser Aufwand sehr hoch

  • 1
    0
    Bär53
    13.01.2020

    @Schwimmerin: Woran liegen denn dann speziell an den Wochenenden die unzureichenden Öffnungszeiten? Öffentlicher Badebetrieb wenigstens bis 20 Uhr müsste doch dann zu machen sein.

  • 2
    2
    Schwimmerin
    13.01.2020

    Bär53 ... Personal ist genügend vorhanden, aus oft gemachter Erfahrung kann ich sagen, es tritt sich in den verbliebenen Einrichtungen gegenseitig auf die Füße, oft zu beobachten bei Vereinsterminen in den Hallen ... im Öffentlichen Dienst kommt das nicht so drauf an ...

  • 0
    1
    Interessierte
    13.01.2020

    Da hilft nur eines : das alte Bad sanieren ; oder an einer anderen Stelle bauen mit einem festen Boden ...…

  • 3
    2
    Lexisdark
    13.01.2020

    @schwimmerin: mit Ihren Kommentar haben Sie komplett Recht. Gerade beim CFC fragt man sich, wo da die Bürgerbeteiligung war, die manche immer haben wollen. Da hätte ein Großteil niemals so viel Geld für einen Verein ausgegeben. Mit den Mitteln wäre man bei der Vielfalt an Sportarten in Chemnitz besser beraten gewesen, es auf Leichtathletik, Wassersport, Eislaufen usw. aufzuteilen. Und sogar auf kleine Fußballvereine. Aber immer nur einige wenige zu sponsern, ist der falsche Weg.

  • 11
    1
    Schwimmerin
    12.01.2020

    Der Schwimmsport gehört neben anderen traditionellen Sportarten zu den vernachlässigten Bereichen in Chemnitz. Es ist ein Irrglaube, zu denken, dass der evtl. Neubeu eines 25-Meter-Beckens daran etwas ändert.
    Besonders schlecht geht unser Stadtrat mit dieser Angelegenheit um. Nicht genug, dass man sich nicht mit dem Befarf beschäftigt, lässt man auch kaum Meinungen von Fachleuten zur Findung der besten Lösung an sich heran.
    Der Bedarf an "überdachter Wasserfläche" ist wesentlich größer, als in Chemnitz vorhanden. Das zeigen einfache Bevölkerungsschlüssel.
    In Chemnitz werden Anfänger- und Schulschwimmen, Freizeitsport, Rehabilitationssport im Wasser, Dienstsport der Rettungsorgane und nicht zuletzt der Leistungssport gehemmt und eingeschränkt ausgeübt.
    Der richtige Weg wäre sicher gewesen, den angedachten Neubau einer 50-Meter-Anlage zügig zu verwirklichen. Danach hätte man sich den alten Anlagen, einschließlich der maroden Anlage im Sportforum, widmen können.
    Die neue 50-Meter-Anlage hätte eine Menge Vorteile gebracht. So hätte sie Schließungszeiten überbrücken können und den einen oder anderen ernst zu nehmenden Wettkampf nach Chemnitz gebracht ...
    Leider wird in Chemnitz anders gedacht. Da Sport a u c h Kultur ist, gehört das unbedingt auch in eine "Kulturhauptstadt".
    Aber wir hegen und pflegen ja jetzt die "Niners" und den CFC, ist ja auch was ...

  • 10
    3
    Wasserfass
    12.01.2020

    Was für ein Trauerspiel um eine Schwimmhalle . Da sind uns kleinere Städte um einiges voraus. In Chemnitz ist das der Machtkampf der Parteien !!! das Volk wird gar nicht gefragt. Obwohl ein Großteil der Gelder von uns allen kommt ( Steuern ).
    Unser CFC Stadion war ähnlich teuer , da sollte doch hier zumindest eine 50 m herausspringen.

  • 5
    7
    Lesemuffel
    12.01.2020

    Eine Kostensteigerung von 13 auf 21,6 Mio € ist schon gewaltig. Das ist für Schinkitz kein Problem, geht ja nur um Steuergelder. Anstatt sich aufgrund dieser Steigerung Gedanken machen, wie man das Projekt optimieren könnte, wird es für parteipolitischen Unsinn genutzt. Da können künftige Projektanbieter mit niedrigen Angeboten die Ausschreibung gewinnen, weil nach dem Zuschlag nach oben keine Grenzen mehr sind.

  • 14
    2
    Bär53
    11.01.2020

    Chemnitz ist in meinen Augen in Sachen Schwimmbad sowieso ein Totalausfall. 1990 Jahren gab es in unserer Stadt noch sieben(!) Schwimmhallen, mittlerweile sind es nur noch vier. Das sagt schon einiges aus. Hinzu kommen noch die eingeschränkten Öffnungszeiten. Am Wochenende schließen die Bäder bereits um 17 bzw. 18 Uhr. Wer dann vielleicht noch mal das Bedürfnis hat, ins Wasser zu gehen um ein paar Bahnen zu schwimmen , muss ins Umland nach Limbach, Hohenstein- Er. oder Burgstädt fahren. Wozu hat Chemnitz Hallenbäder, die dann , wenn die Bürger freie Zeit haben, geschlossen sind? Und wozu braucht dann Chemnitz ein zusätzliches neues Bad, wenn man nicht einmal in der Lage ist, die noch existierenden 3 Bäder personell ausreichend zu besetzen? Oder plant man dann weitere Schließungen bestehender Bäder?

  • 2
    9
    872889
    11.01.2020

    Jagdschänkenbad?

  • 31
    2
    fp112
    11.01.2020

    Chemnitz hat noch immer keine wirklich wettkampftaugliche Schwimmhalle , wo auch mal mehr als nur die Trainer oder Betreuer neben den Beckenrand passen.
    Da haben uns einige Städte was voraus.
    Aber das scheint ja einigen egal zu sein.
    Erst mal dagegen sein.....
    Das gibt es nicht umsonst..
    Also machen und Leute mit guten Ideen vor!

  • 5
    35
    Urlaub2020
    11.01.2020

    Alles gut Ludwig macht das schon, Stadt der moderne,



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...