Festnahme im Stadthallenpark

Polizeibeamte haben im Stadthallenpark einen mutmaßlichen Drogendealer gestellt. Wie die Polizei mitteilte, hatte am Sonntagnachmittag ein Zeuge beobachtet, wie der 32-jährige Eritreer an der Straße der Nationen augenscheinlich Drogen an einen 18-Jährigen verkauft haben soll. Er rief daraufhin die Polizei, die mit dem Zeugen zum Stadthallenpark ging. Dort erkannte dieser den 32-Jährigen wieder. Bei der Durchsuchung entdeckten die Polizisten mehrere hundert Euro Bargeld. Drogen hatte der Mann laut Polizei nicht dabei. Nach einem weiteren Hinweis fanden Beamte im Park Verstecke mit insgesamt vier "Konsumeinheiten Cannabis". Die Polizei verdächtigt den 32-Jährigen, die Verstecke genutzt und die Drogen weiterverkauft zu haben. Er wurde vorläufig festgenommen. Das Geld und die Drogen wurden sichergestellt. Der 18-jährige mutmaßliche Käufer hatte laut Polizei ein gerade erworbenes Tütchen Cannabis bei sich. Auch er muss sich dafür verantworten. (fp)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.