Heckenbrand beschädigt Haus

Niederfrohna.

Gartenarbeit mit unangenehmen Folgen: Bei einem Heckenbrand an der Turnstraße in Niederfrohna ist ein Wohnhaus beschädigt worden. Nach Angaben der Polizei bearbeitete ein 53-Jähriger auf dem Grundstück Gras mit einem Bunsenbrenner. Versehentlich geriet dabei die nahe Hecke in Brand. Wegen der sich entwickelnden Hitze wurde das Wohnhaus in Mitleidenschaft gezogen, unter anderem gingen mehrere Fenster zu Bruch. Nachdem die Eigentümer das Feuer bereits mit Gartenschläuchen bekämpft hatten, löschte die alarmierte Feuerwehr die restlichen Flammen. Anschließend öffneten die Einsatzkräfte die Fassade des Hauses, um eine eventuell von Dämmmaterial ausgehende Brandgefahr auszuschließen. Verletzt wurde bei dem Vorfall am Dienstagnachmittag niemand. Die Polizei gibt den Sachschaden mit etwa 10.000 Euro an. (jop)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.