Hort-Neubau - Container sollen bis 2020 bleiben

Burgstädt.

Weil ein neues Hortgebäude mit 100 Plätzen an der Göppersdorfer Straße 46 in Burgstädt bis zum Schuljahresbeginn 2019/20 noch nicht gebaut worden ist, sollen die Hort-Container an der Chemnitzer Straße länger als geplant betrieben werden. Der Stadtrat entscheidet in seiner Sitzung am Montag über die Verlängerung des Mietvertrages bis zum 31. August 2020. Bürgermeister und Trägerverein, Muldentaler Jugendhäuser, sollen beauftragt werden, Verträge mit dem Vermieter abzuschließen. Dauere der Hort-Neubau allerdings noch länger, soll der Bürgermeister den Mietvertrag verlängern - längstens aber auf weitere vier Monate, heißt es im Beschlussvorschlag. Gleichzeitig stehen auf der Tagesordnung der Sitzung die Planungsleistungen für Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen für den Neubau. Fünf Firmen hatten ein Angebot für die Arbeiten eingereicht, das wirtschaftlichste soll den Auftrag erhalten. (bj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...