Im März soll Rohbau der Sporthalle stehen

Hartmannsdorf.

Die Arbeiten am Neubau der Zweifeld-Sporthalle an der Carl-Kirchhof-Straße in Hartmannsdorf liegen nach Angaben von Bürgermeister Uwe Weinert gut im Zeitplan. Ende September ist der Grundstein gelegt worden, die Fertigstellung des Rohbaus soll im März erfolgen. Mit der Zustimmung zur Vergabe von Stahlbau- und Dachabdichtungsleistungen haben die Gemeinderäte in ihrer Sitzung am Donnerstagabend grünes Licht für den Fortgang der Arbeiten gegeben. Rund 215.000 Euro sollen danach in den Stahlbau und mehr als 370.000 Euro in die Abdichtung fließen. Damit liegen die Angebote laut Weinert unter den geschätzten Kosten. Allerdings gab er auf Nachfrage von Gemeinderäten an, dass eine höhere Umsatzsteuer im nächsten Jahr voraussichtlich noch zum Angebotspreis hinzugerechnet werden müsse. Für mehr als 5,5 Millionen Euro soll bis Herbst nächsten Jahres die Sporthalle entstehen. Für rund 2,5 Millionen Euro muss die Gemeinde einen Kredit aufnehmen. Neben der Halle sollen auch Außenanlagen hergerichtet werden. (tür)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.