Linke für Glühwein bis 21 Uhr

Flexible Öffnungszeiten für Weihnachtsmarkt gefordert

Die Debatte um die Öffnungszeiten des Chemnitzer Weihnachtsmarktes nimmt erneut Fahrt auf. Die Ratsfraktion der Linken fordert spätestens ab dem nächsten Jahr eine Rückkehr zur Schließzeit 21 Uhr, wenn es der jeweilige Standbetreiber wünscht. "Dann könnte man nach dem Einkaufen noch einen Glühwein trinken oder eine Bratwurst essen - und dabei das Flair in der Innenstadt genießen", begründet Fraktions-Chefin Susanne Schaper den Vorschlag. Zumindest die gastronomischen Stände auf dem Weihnachtsmarkt sollten die Möglichkeit haben, bis 21 Uhr zu öffnen. Alle anderen Buden könnten bereits 20Uhr schließen. "Dann hätte man beiden Interessen Genüge getan", so Schaper. Eine generelle Schließzeit von 20 Uhr, so wie in diesem Jahr jeweils von Montag bis Donnerstag praktiziert, lehnt die Linken-Fraktions-Chefin ab. "Wenn man eine Großstadt sein will, dann kann man die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes nicht regeln wie in der Provinz", ist sie überzeugt.

Der zuständige Bürgermeister Miko Runkel hatte angekündigt, die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes in diesem Jahr zu verkürzen. Geöffnet ist nun freitags und samstags nur noch bis 21 Uhr. (su)

6Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Interessierte
    01.12.2019

    Der Frau Schaper schließe ich mich an ….,

  • 1
    1
    MuellerF
    30.11.2019

    @hkremss: Evtl. haben SIe meinen Beitrag nicht genau gelesen- Frau Schaper ging es um die Atmosphäre des Markts, die sie gern noch länger als bis 20 Uhr genießen möchte. Wie ich schon schrieb, geht die Atmosphäre aber flöten, wenn nur noch die Gastrostände nach 8 offen sind (bzw. die, die wollen). Es sieht einfach doof aus, wenn von 10 Ständen noch 2 offen & beleuchtet sind.

  • 2
    1
    Einspruch
    30.11.2019

    Gühwein und Cannabis sind wahrscheinlich auch für solche wichtigen Forderungen verantwortlich.

  • 3
    2
    Tauchsieder
    30.11.2019

    Toll, dass sind mal Themen. Die "Grünen" fordern die Freigabe von Cannabis und die "Linken" hier Glühwein für alle und am besten rund um die Uhr. Somit wäre ein Koalition der "Linken" mit den "Grünen" eine teuflische Gemengelage und würde den Geist unheimlich erweitern. Nun da es keine besonderen tagesaktuellen Probleme gibt sind dies hier schon wichtige Punkte die einer Klärung bedürfen.

  • 5
    0
    hkremss
    30.11.2019

    @MuellerF: Vielleicht haben Sie den Text nicht genau gelesen. Da wird vorgeschlagen, dass die gastronomischen Stände auf Wunsch die Möglichkeit bekommen sollten, bis 21 Uhr zu öffnen. Jeder Glühweihnstand und jede Würstchenbude kann dann selbst entscheiden, ob es sich lohnt oder nicht. Das ist mindestens einen Versuch wert.

  • 10
    14
    MuellerF
    29.11.2019

    Aus jahrelanger Erfahrung weiß ich, dass auf dem Weihnachtsmarkt nach 19:30 kaum noch jemand etwas zu Essen kauft- was dann noch geht, sind Glühwein & andere Getränke. Wenn dann aber schon die meisten Stände um 20 Uhr schließen, ist es mit dem Flair für den Abend auch vorbei- es geht also nur eine Schließzeit für alle! Die Provinz-/Großstadtdiskussion ist dabei fehl am Platz, denn letztlich bestimmt das Kunden(kauf)verhalten, ob sich längere Öffnungszeiten lohnen oder nicht- und da hat die Vergangenheit eben gezeigt, dass sie es nicht tun.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...