Löschwasser - Vermessungen für Bau von Zisterne

Dürrengerbisdorf.

Die Stadt Limbach-Oberfrohna treibt den Bau einer Zisterne am Gerätehaus der Feuerwehr in Dürrengerbisdorf voran. Vermessungen des Geländes hätten bereits stattgefunden, sagte der zuständige Fachbereichsleiter Michael Claus im Stadtrat. Einen konkreten Zeitplan für den Bau des Wasserspeichers gibt es noch nicht. Mit dem Projekt soll das Löschwasserproblem im Dorf gelöst werden. Hydranten sind nicht leistungsstark genug; ein Teich, der in der Vergangenheit angepumpt wurde, wurde jahrelang nicht entschlammt oder anderweitig gepflegt. Inzwischen ist ein Damm gebrochen, sodass das Wasser ausgelaufen ist. Zwar versprach Claus eine Reparatur des Teichdammes. An den Plänen zum Bau der Zisterne ändert das jedoch nichts. (jop)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...