Mehr Kontrollen von isolierten Personen

Chemnitzer in Corona-Quarantäne sollen künftig zwei Mal telefonisch und einmal persönlich angesprochen werden, um die Einhaltung der Auflagen zu kontrollieren. Das sagte OB Sven Schulze am Dienstag in einem Pressegespräch. Mit den Kontrollen würde eine Vorgabe der Landesregierung umgesetzt. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt aktuell bei 36,1 (Stand: Dienstag, 0 Uhr, laut Robert-Koch-Institut). In der Stadt sei bislang keine Infektion mit einer mutierten Variante des Virus nachgewiesen worden, so Schulze weiter. Bei "weiterhin guten Zahlen" sprach er sich für Lockerungen im Einzelhandel aus: Eine Zugangsbegrenzung nach Quadratmeterzahl, wie sie im Supermarkt möglich sei, könne auf andere Geschäfte übertragen werden. Die Entscheidungshoheit liegt allerdings beim Freistaat. (ros)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.