Mobilitätsplan 2040 - "ehrgeizig" oder "mittlere Katastrophe"?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Weniger Auto, mehr Rad, Bus und Bahn ist das Ziel eines neuen Verkehrsentwicklungsplans für Chemnitz. Die Meinungen in der Politik gehen auseinander.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 12
    5
    Urlaub2020
    05.01.2021

    Wen man Bedenkt das der Fahrplan ständig geändert wird dann ist das wohl eher eine Katastrophe .Die Menschen können ja schlecht auf Arbeit laufen weil wieder mal kein Bus zu denn Zeiten fährt wie gewohnt.