Mutmaßlicher Drogenhändler in Haft

Der 43-jährige Mann, bei dem am frühen Montagmorgen eine Polizeistreife über 40 Gramm Heroin und ungefähr 1000 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung gefunden hatte, befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt. Das teilte die Polizei mit. Der Mann war an der Paul-Bertz-Straße angehalten worden. Nachdem die Ermittler bei der Durchsuchung der Wohnung des kirgisischen Staatsangehörigen Utensilien zum Betäubungsmittelkonsum und weitere größere Bargeldsummen, deren Herkunft der Mann nicht erklären konnte, gefunden hatten, wurde er am Dienstag am Amtsgericht vorgeführt. Der Ermittlungsrichter erließ wegen des Tatverdachts des bewaffneten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge einen Haftbefehl. (gp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.