So rutscht es sich auf der neuen Riesenrutsche im Sonnenlandpark

Lichtenau.

30 Meter hoch ist der Rutschenturm im Sonnenlandpark, der am Samstag eröffnet wird - nach Angaben des Parks ist es damit die größte Anlage dieser Art in Deutschland. Zur Eröffnung der Attraktion in dem Freizeitpark an der A4 nahe Chemnitz am 30. Juni sollen sechs Rutschen von dem Turm abgehen. Die längste Bahn ist 60 Meter lang, der höchste Startpunkt liegt nach Angaben des Betreibers bei 25 Metern. Im Herbst sollen drei weitere Rutschen installiert werden. Rund eine Million Euro investiert der Park in das Bauwerk.

Der 2006 eröffnete Sonnenlandpark ist vom Konzept her weniger auf technische Attraktionen, sondern mehr auf aktive Freizeitgestaltung ausgerichtet. Dazu gehören auch ein Wildpark, ein See mit Sandstrand sowie 22 Grillstellen. Im vorigen Jahr zog der Park gut 180.000 Besucher an. (fp/uma)

 


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.