Teile der Innenstadt werden zum Laufsteg

30 Geschäfte beteiligen sich an Aktionstag rund um das Thema Mode

Kunstworkshops, Gewinnspiele und Modenschauen gehören zum Programm des diesjährigen Fashion-Days in der Innenstadt. 30 Geschäfte beteiligen sich am 10. Oktober zwischen 10 und 20 Uhr an verschiedenen Aktionen zum Thema Mode. An mehreren Standorten wie der Rathaus-Passage, dem Rosenhof und der Galerie Roter Turm wollen die Bekleidungsgeschäfte laut Sven Hertwig, Inhaber der veranstaltenden Agentur, auf die Modetrends der Herbst- und Wintersaison aufmerksam machen.

Eigentlich sollte der erstmals im Jahr 2014 ausgerichtete Fashion-Day schon im März stattfinden, doch die Coronapandemie und die Schließung der Bekleidungsgeschäfte kam dazwischen. Deshalb geht es bei dem Nachholtermin unter Hygieneregeln laut Hertwig auch darum, das Modegeschäft wieder anzukurbeln. "Der Sommer lief in den Geschäften ganz gut, aber die zwei Monate Lockdown im Frühling sitzen noch tief", sagte er.

Den Besuchern soll laut dem Veranstalter mehr geboten werden, als nur durch die Läden schlendern und einkaufen zu können: So können Interessierte im Laden "Haydn" in der Rathaus-Passage ein eigenes Kleidungstück entwerfen. Über die beste Zeichnung wird abgestimmt und die beliebteste Idee als Maßanfertigung für den Gewinner geschneidert. Außerdem zeigt die Künstlerin Lydia Thomas in zwei Workshops in der Galerie Weise am Rosenhof, wie ein Modell im Brautkleid mit Kohle und Kreide gezeichnet wird und wie Modelle in bunter Kleidung mit Acrylfarbe gemalt werden können. Auch wird es mehrere Modenschauen geben, bei denen die Händler die Trends der neuen Saison vorstellen. Um die Abstandsregeln einzuhalten, werden laut Lena Ludewig vom Veranstalter nur begrenzt Zuschauerplätze angeboten: im Rosenhof sind das 40 Plätze und in der Rathaus-Passage 100. Der Fashion-Day ist auch mit der Gastronomie verbunden: Wer nach dem Einkaufstag zum Beispiel im Restaurant "Hans im Glück" an der Inneren Klosterstraße einen Kassenbeleg eines teilnehmenden Bekleidungsgeschäfts von mindestens 30 Euro vorlegt, erhält 20 Prozent Rabatt auf die Essensrechnung.

Anmelden müssen sich Besucher des Fashion-Days am 10. Oktober nur, wenn sie sich für den Workshop mit der Malerin Lydia Thomas interessieren, da die Anzahl der Teilnehmer auf sechs begrenzt ist. Interessierte können sich unter www.galerie-weise.de registrieren.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.