Trauer um früheren Puppenspieler

Peter Pillep (Foto), langjähriges Mitglied des Puppentheaters Karl-Marx-Stadt / Chemnitz, ist am 13. Januar im Alter von 85 Jahren verstorben. Das haben die Theater Chemnitz am Dienstag mitgeteilt. Pillep war seit Gründung des Puppentheaters 1951 als Puppenspieler engagiert. Später trat er auch als Autor und Regisseur zahlreicher Stücke in Erscheinung. Darüber hinaus leitete er von 1971 bis 1987 das Puppentheater, das sich damals im Gebäude der Alten Aktienspinnerei in der Nähe des Schillerplatzes befand. Nachdem das Puppentheater mehr als 40 Jahre lang eigenständig war, wurde es 1993 als fünfte Sparte in die Städtischen Theater Chemnitz integriert. Bis 1995 blieb Peter Pillep dem Publikum als Ensemblemitglied erhalten. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.