Abschied vom Gartenjahr: Fotos wecken Vorfreude auf die neue Saison

Die meisten Gärten im Erzgebirge sind schon winterfest gemacht worden. Doch Fotos wecken bereits jetzt Vorfreude auf die kommende Saison. Die grünen Oasen boten in einem Jahr, das aufgrund der Corona-Krise viele Unsicherheiten mit sich gebracht hat und bringt, viel Ablenkung und Freude. Dafür sorgte etwa eine reiche Kürbis-Ernte bei Virginia Fleischer und ihrer Familie in Hermannsdorf. Sie reichte Bilder davon für den Gartenfotowettbewerb 2020 der "Freien Presse" Annaberg ein, für den bis Ende September Einsendungen möglich waren. Den zwei Kürbispflanzen habe es von Anfang an auf dem Kompost gut gefallen. Am Ende hingen fünf große Kürbisse dran, die zunächst als Dekoration dienen sollten, dann aber zu Suppen und Kompott verarbeitet wurden. Anke und Dietrich Reuter aus Geyersdorf reichten ein Bild von ihrem prächtig gestalteten Gartenteich in ihrem Naturgarten ein. Auch das Gewässer wurde natürlich angelegt und wird mit Brunnenwasser betrieben. Es wachsen Seerosen, Gräser, Brunnenkresse und viele andere Pflanzen darin und daran. Zudem wird der Teich von Goldfischen bewohnt. Die Wasserminze, die daran in der warmen Jahreszeit gedeiht, würden auch die Bienen sehr gut finden. Ein Foto von einem Ort zum Relaxen ist aus Königswalde eingereicht worden: Es zeigt den Balkon von Ingolf Zieger, der in "blühende Landschaften" verwandelt worden ist. Perfekt für den Kurzurlaub auf Balkonien. Mit diesen Eindrücken endet der diesjährige Gartenfotowettbewerb. (aho)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.