Anzahl der Teststellen im Erzgebirgskreis wächst stetig

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mehr und mehr örtliche Apotheken bieten Service

Annaberg-Buchholz.

Die Anzahl der Corona-Teststellen im Kreis wächst. Bisher sind nach Angaben des Landratsamtes 37 in Betrieb. Sieben weitere sollen in dieser beziehungsweise der nächsten Woche ihre Arbeit aufnehmen. Auch im Altkreis Annaberg kommen nahezu täglich neue Testmöglichkeiten dazu. So können sich die Bewohner der Gemeinde Sehmatal etwa einmal wöchentlich kostenlos in der örtlichen Schwanen-Apotheke testen lassen. Zudem können die Lilien-Apotheke in Schlettau, die Hirsch-Apotheke in Crottendorf und, ganz neu, auch die Annen-Apotheke in Annaberg-Buchholz am Uthmann-Ring für Tests genutzt werden. Zusätzlich zu den Apotheken, die vom Sozialministerium mit den Testungen beauftragt wurden, bestehen die vom Landratsamt beauftragten Testzentren im Strumpfmuseum Gelenau, im Volkshaus Thum und in der Apotheke im Erzgebirgscenter. Tests sind ab dem heutigen Donnerstag auch im Räucherkerzenland Crottendorf möglich. (af)

Eine Liste mit allen amtlich bekannten Teststellen im Erzgebirgskreis gibt es im Internet auf der Seite der Kreisverwaltung: www.erzgebirgskreis.de/coronavirus

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de