Bewerber stellen sich nicht persönlich vor

Mildenau.

Die Gemeinde Mildenau bereitet seit einiger Zeit die Vergabe der Gaskonzession ab 2022 vor. Geplant ist, die Laufzeit dieses Mal auf 20 Jahre zu verlängern, mit Sonderkündigungsrecht nach den bisher üblichen zehn Jahren. Um eine gute Entscheidung treffen zu können, war bisher geplant, dass sich die Bewerber im Rat persönlich mit einer Präsentation vorstellen. Das soll so nun nicht mehr geschehen. Der Verfahrensbrief wurde auf Anraten der Berater diesbezüglich angepasst, um größtmögliche Objektivität bei der Vergabe zu garantieren. (aed)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.