Ein Wochenende zwischen Bergbau, Mode und Sport

Langeweile konnte am Wochenende in der Region wirklich keine aufkommen. Bei bestem Sommerwetter lockten viele verschiedene Veranstaltungen Besucher an. Unter anderem standen die Bergbau-Erlebnistage auf dem Programm. Dabei luden Besucherbergwerke, Fundgruben und Co zu einer Reise in die Montanregion Erzgebirge ein. Im Besucherbergwerk Zinngrube Ehrenfriedersdorf (Foto oben rechts) konnten sich Interessierte Vorführungen der Ehrenfriedersdorfer Radpumpe anschauen. Mitte des 16. Jahrhunderts wurde sie erfunden und ihre Funktionsweise dominierte den Bergbau in der gesamten Welt bis ins 19. Jahrhundert hinein. Nur zu besonderen Anlässen ist eine Besichtigung der Rosenbuschzeche in Walthersdorf möglich. Sie gilt als eine der ältesten Silberbergwerke im oberen Erzgebirge. Neben Führungen - im Bild oben links zeigt Ralf Schwind den Geschwistern Felix und Georg Zimmermann aus Schönfeld die Erzadern - wurde auch ein neuer Hingucker vor der Rosenbuschzeche präsentiert (Foto oben Mitte). Doch am Wochenende ging es nicht nur um Tradition, sondern auch um Trends. So konnten die Gäste der Annaberger Modenacht neue Kollektionen bestaunen und sich Ideen für den eigenen Kleiderschrank holen (unten rechts). Eröffnet wurde die Modenacht am Samstag ab 17 Uhr mit einem Autokorso und der Präsentation historischer Fahrzeuge (Mitte unten). Neu in diesem Jahr war der Skilanglauf-Wettbewerb auf der Wolkensteiner Straße. Im Bild: Lukas Groß.

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...