Einkommen pro Kopf steigt im Kreis

Annaberg-Buchholz.

Im Erzgebirgskreis ist das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen im sachsenweiten Vergleich am meisten gestiegen. Das geht aus einer aktuellen Veröffentlichung des Statistischen Landesamtes hervor, das jetzt die Zahlen für 2018 vorgelegt hat. Demnach legte der Landkreis um 4,2 Prozent beziehungsweise 824 Euro pro Kopf gegenüber dem Vorjahr zu. Freistaatweit waren es 3,3 Prozent oder 646 Euro. In absoluten Zahlen liegt das Pro-Kopf-Einkommen im Erzgebirgskreis bei 20.492 Euro, das ist unter dem Durchschnitt der Landkreise von 20.705 Euro und leicht über dem gesamtsächsischen Schnitt von 20.335 Euro. An der Spitze der sächsischen kreisfreien Städte und Landkreise lagen seit 2011 die Pro-Kopf-Einkommen im Landkreis Leipzig, aktuell sind es 21.768 Euro. Verfügbares Einkommen nennt man die Einkommen, die den privaten Haushalten zufließen und die sie für Konsum- und Sparzwecke verwenden können. (urm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.