Erneute Anhörung erforderlich

Oberwiesenthal.

Für die zwei geplanten Liftneubauten im Skigebiet am Fichtelberg ist noch immer keine Baugenehmigung in Sicht. Zwar hat es zur Sechser-Sesselbahn mittlerweile einen erneuten Erörterungstermin gegeben, wie Behördensprecher Gunter Gerick von der Landesdirektion Chemnitz bestätigt. Sie zeichnet für das Planfeststellungsverfahren verantwortlich. Dabei habe auch ein Großteil der Sachverhalte geklärt werden können. Unabhängig davon seien aber von der Vorhabensträgerin - der Fichtelberg Schwebebahn GmbH - noch Unterlagen beizubringen, "die teilweise eine erneute Anhörung erforderlich machen". Ein "belastbarer Termin" für den Planfeststellungsbeschluss könne aufgrund des offenen Ausgangs des erneuten Verfahrens sowie auch angesichts der aktuellen Pandemie-Situation noch nicht genannt werden. So sei derzeit auch noch nicht absehbar, wann ein Erörterungstermin für die Achter-Sesselbahn erfolgen könne. (af)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.