Führungen durch die Binge starten

Auftakt im Juni - Weitere Freiluft-Angebote geplant

Geyer.

Der Veranstaltungskalender von Geyer füllt sich dank der Lockerungen in der Corona-Krise etwas. So sollen ab Juni beispielsweise wieder Führungen durch die Binge angeboten werden. Der Auftakt dafür ist unter dem Motto "Feuer im Berg" für den 13. Juni ab 10 Uhr geplant. Dann will Gästeführer Jürgen Bochmann Teilnehmer zu "Brandörtern, Tagesschächten und Strecken - den Zeugen des Altbergbaus in der Binge von Geyer" begleiten. Dabei wird diesen auch die Geschichte des einstigen Geyersberges nahegebracht, die etwa durch zwei große Einbrüche des Zinnstockwerkes 1704 und 1803 geprägt ist.

Eine gute Nachricht hat Katja Klaus von der Touristinformation auch für alle Nordic-Walking-Fans. Denn die wöchentlichen Runden in Gesellschaft durch den Geyerschen Wald sind wieder möglich, da es dabei kein Problem ist, den notwendigen Abstand einzuhalten. Gelaufen werden Strecken von vier, sechs oder acht Kilometer Länge. Treff ist bei geeignetem Wetter jeweils samstags, 9.30 Uhr am Fernsehturm. Weitere Informationen gibt es unter Ruf 03733 44309 bei Uta Schönherr.

Und noch eine Freiluftveranstaltung steht kurz bevor. Für den 1. Juni, dem Pfingstmontag, wird unter Einhaltung der aktuellen Vorgaben zum Waldgottesdienst für Geyer und Tannenberg ins Freibad nach Tannenberg eingeladen. Er beginnt 10.30 Uhr. Ausweich bei Regen ist die St. Laurentiuskirche Geyer. (aho)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.