Gästeführer treffen sich im Erzgebirge

Annaberg-Buchholz.

Die aktiven Gästeführer Sachsens treffen sich im nächsten Jahr in Annaberg-Buchholz. Die Erzgebirgsstadt ist als Tagungsort für den 5. Sächsischen Gästeführertag auserkoren worden. Der steht am 2. November 2020 auf dem Programm. Der Staffelstab dafür war bei der vierten Veranstaltung vor wenigen Tagen in Meißen von der dortigen Stadtführerin "Louise Otto-Peters", deren 200. Geburtstag in diesem Jahr begangen wurde, an die heimische Stadtführerin "Barbara Uthmann" übergeben. Der Fokus der Jahrestagung wird auf der publikumswirksamen Aufarbeitung historischer Jubiläen bei Themen- und Sonderführungen liegen, kündigt Stadtsprecher Matthias Förster an. Darüber hinaus sollen relevante Themen für Gästeführer im erst neu ernannten Unesco-Welterbe "Montanregion Erzgebirge" besprochen werden. Die hiesige Interessengemeinschaft der Stadt- und Gästeführer versteht die Vergabe des Gästeführertages als Würdigung ihrer Arbeit. Jährlich zeigen sie rund 10.000 Besuchern das Besondere, Sehenswerte und Außergewöhnliche von Annaberg-Buchholz. Besonders beliebt sind dabei laut Förster die szenischen Stadtführungen, die Historie mit authentischen Persönlichkeiten lebendig werden lassen. (af)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...