Glück im Unglück

Ich bin ja nicht so der autoverrückte Typ, der sich eine Unterbodenbeleuchtung anschafft oder jeden Samstag die Alufelgen wienert. Das Auto ist für mich ein Gebrauchsgegenstand, der mich von A nach B bringen soll. Nicht mehr, nicht weniger. Auch einen fetten Auspuffklang empfinde ich dabei nicht als Notwendigkeit. Wobei ich diesen neulich ganz ohne eigenes Zutun oder gar Tuning bekam - mein Auspuff war nach einer fiesen Bodenwelle schlicht und ergreifend abgefallen. Glücklicherweise passierte das Malheur fast direkt vor einem Autohaus. Glück im Unglück muss man eben haben. (urm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...