Handelskonzept: Meinungen gefragt

Annaberg-Buchholz.

Die Stadt Annaberg-Buchholz will ihr Einzelhandels- und Zentrenkonzept als Basis für den Handel und eine effektive Nahversorgung teilweise fortschreiben. Im Zentrum der Analyse stehen die Erstellung eines gesamtstädtischen Nahversorgungskonzepts sowie die Etablierung eines Lebensmittel-Vollsortimenters an der Bahnhofstraße 1a im Gelände der jetzigen OPEW GmbH, informiert die Stadtverwaltung. Die Firma plane eine Verlegung ihres Produktionsstandortes ins Industriegebiet an der B 101. Einwohner haben nun digital bis zum 8. November die Gelegenheit, sich an der Fortschreibung des Konzepts zu beteiligen und Stellungnahmen abzugeben. Die notwendigen Dokumente wurden auf einer dafür eingerichteten Internetseite hinterlegt. Der entsprechende Link lautet: https://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/annaberg-buchholz/startseite. (aho)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.