Holz wird auf Reise geschickt

20 Waggons sind mit Baumstämmen bestückt worden. Ein Ereignis, das sich auch ein ehemaliger Fahrdienstleiter nicht entgehen lassen wollte.

Zschopau.

Auf dem Verladegleis des Zschopauer Bahnhofsgeländes hat vor Kurzem an zwei Tagen Hochbetrieb geherrscht. Jede Menge Rohholz wurde unter Leitung von Wagenmeister Michael Heisig auf Spezialwaggons verstaut. "Wir transportieren Baumstämme, von denen einzelne bis zu 500 Kilogramm auf die Waage bringen, aus den Wäldern ab. Sie sind Borkenkäfer bedingt geschlagen worden. Es handelt sich um den Auftrag eines Unternehmers, der das Holz erworben hat", erklärt der Mitarbeiter eines Unternehmens aus dem thüringischen Auma-Weidatal.

20 Waggons wurden am Donnerstag und Freitag beladen und von einem Chemnitzer Unternehmen für den Transport ins bayerische Sägewerk Hengersberg bei Deggendorf vorbereitet. Sie sind für den Transport von Rohren, Stamm- und Schnittholz gedacht und werden jeweils mit rund 55 Tonnen Holz beladen, weitere 30 Tonnen bringt jeder der Waggon selbst auf die Waage, erläuterte der Fachmann.

Zu den Beobachtern der Verladung gehörte Norbert Krannitz. Holz sei in der Zschopauer Bahngeschichte nie in einer solchen Dimension verladen worden, sagte der 78-Jährige. Er muss es wissen, war er doch dort bis 1998 einer der letzten Fahrdienstleiter. Eine größere Aktion sei Anfang der 2000er-Jahre die Verladung von Gasleitungsrohren gewesen. "Der Zschopauer Bahnhof hatte einst eine enorme Bedeutung für den Transport von Wirtschaftsgütern. Das war vor allem Kohle als Ladegut. Täglich galt es, 15 Waggons zu rangieren. Und natürlich die Motorräder von MZ, die von hier aus in alle Welt verschickt wurden."

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.