Info-Runde zu neuem 5G-Funkmast

Schlettau.

Nach der Errichtung einer der ersten 5G-Antennen Sachsens als mobile Anlage schlagen in Schlettau die Wellen hoch. Deshalb wird für den heutigen Donnerstag, 17.15 Uhr zu einer Informationsveranstaltung mit mehreren Experten in den Rittersaal des Schlosses eingeladen. Der 5G-Funkmast ist von Vodafone mit Zustimmung der Stadt am ehemaligen Bahnhof im Zusammenhang mit dem übergreifenden Projekt Smart Rail Connectivity Campus errichtet worden. Bei der Antenne handelt es sich laut Bürgermeister Conny Göckeritz um eine mobile und zeitlich befristete Anlage für einen Testbetrieb. Dieser ende am 31. Oktober. "Danach muss der mobile Mast wieder zurückgebaut werden", so Göckeritz. Das Ganze ist nicht öffentlich im Stadtrat behandelt worden. Da es sich um eine zeitlich befristete Anlage handele, sei das nicht im öffentlichen Teil erforderlich gewesen. Geht es später um dauerhafte Standorte für solche 5G-Antennen, seien Bauantragsverfahren nötig, über die das Landratsamt entscheide. Zudem werde das öffentliches Thema im Rat sein. Beim Smart Rail Connectivity Campus geht es um ein Projekt, bei dem unter anderem das automatisierte Fahren auf der Schiene erprobt werden soll: auf einer Teststrecke zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg. Dafür soll dort auch ein 5G-Mobilfunknetz entstehen. (aho)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...