Inzidenzwert klettert auf mehr als 500

Annaberg-Buchholz.

207 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus hat das Robert-Koch-Institut (RKI) am Dienstag gemeldet. Damit summiert sich die Anzahl der Fälle im Erzgebirgskreis seit März auf 14.000. Außerdem wurde ein neuer Todesfall bekannt - Opfer Nummer 310 seit Pandemiebeginn. Wie das Berliner RKI außerdem mitteilte, hat die Sieben-Tage-Inzidenz, also der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in der zurückliegenden Woche, die Grenze von 500 überschritten. Er kletterte auf 505,5. (urm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.