Liebesgrüße von der B 95?

Vor einigen Tagen tauchten auf der Bundesstraße zwischen Annaberg und Ehrenfriedersdorf rote Herzen auf. Sie geben Rätsel auf.

Ehrenfriedersdorf/Annaberg.

Wer in diesen Tagen zwischen Ehrenfriedersdorf und Annaberg-Buchholz auf der B 95 unterwegs ist, kann sie entdecken. In unregelmäßigen Abständen hat jemand kleine rote Herzen aufgehängt. Mal an einem der Holzgestelle, die kleine Bäume beim Wachsen unterstützen, mal an anderen Halterungen. Eines hängt in Höhe des Ehrenfriedersdorfer Freibads, ein anderes in der Nähe des Annaberger Krankenhauses. Und auch immer wieder zwischendurch gibt es welche zu entdecken. Das Rätselraten hat begonnen. Was hat es damit auf sich? Sind es Liebesbekundungen für einen Mann oder eine Frau? Haben Freunde eines Brautpaares eine kleine Überraschung organisiert? Oder wollte ein Unbekannter einfach ein bisschen mehr Liebe ins Erzgebirge bringen? Wir wissen es leider nicht. Auch Nachfragen in den Verwaltungen der Kommunen brachten noch keinen Aufschluss. Vielleicht handelt es sich einfach um eine kleine private Liebesgeste, vielleicht steckt auch mehr dahinter. Eines steht aber fest: Die Herzen machen den Vorbeifahrenden Freude und bleiben nicht unbeachtet. Wenn das das Ziel der Aktion war, ist sie geglückt.

Wer der "Freien Presse" einen Tipp geben kann, was oder auch wer sich hinter der Herzchen-Aktion an der B 95 verbirgt, kann sich gern melden. Die E-Mail-Adresse lautet: denise.maerkisch@freiepresse.de oder Sie rufen unter 03733 14113165 an.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.