Mediterranes im Erzgebirge: Auberginen aus eigener Ernte

Inge Fritzsch aus Neudorf freut sich über den reichen Ertrag in ihrem Gewächshaus. Ein Fall für die Gartenmeisterschaft.

Neudorf.

Dieser Versuch ist gelungen: Zum ersten Mal hat Inge Fritzsch in Neudorf Auberginen angebaut - mit Erfolg. Mehr als einen Meter ist die Pflanze in ihrem Gewächshaus hoch. Die Hobbygärtnerin konnte bereits 14 Auberginen ernten, weitere wachsen zurzeit noch. "Und das in 700 Metern Höhe", sagt die Erzgebirgerin, die die Früchte zum Beispiel in Scheiben in der Pfanne brät. Als Zutat für Aufläufe sind sie ebenfalls geeignet. Zudem geht Inge Fritzsch mit dem Gewächs bei der Gartenmeisterschaft der "Freien Presse" Annaberg und des RHG-Markts in der Kreisstadt an den Start.

Bis 2. Oktober sind Einsendungen für den Wettbewerb möglich. Es gibt die Kategorien Blumen/Exoten, Obst/Gemüse/Kräuter und Skurriles. Zudem sind Vorschläge für eine Sonderkategorie gefragt: Dabei geht es um die schönsten Gartenteiche und Steingärten. Für die Gewinner stellt der Annaberg-Buchholzer RHG-Markt Preise im Gesamtumfang von etwa 1700 Euro bereit. Zwei Beispiele: Die Erstplatzierten in den verschiedenen Kategorien bekommen ein Akku-Blasgerät, die Zweitplatzierten einen großen Holzpflanzkasten. Die Sieger werden am 13. Oktober gekürt.

red.annaberg@freiepresse.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...