Neuinfektionen weiter rückläufig

Artikel anhören:
Erzgebirge.

Die Anzahl der neu gemeldeten Corona-Infektionen ist im Erzgebirgskreis weiter rückläufig. Das in Berlin ansässige Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Mittwoch 54 neue Fälle gemeldet. Damit sind seit Pandemiebeginn im März vergangenen Jahres insgesamt 24.323 Personen an Covid-19 erkrankt. Weitere Todesfälle wurden nicht bekannt. Bisher sind 653 Personen an oder mit Corona verstorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die noch am Montag bei 280,6 gelegen hatte, ist ebenfalls weiter gesunken. Der Wert, der die Corona-Erkrankungen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner ausweist, liegt derzeit bei 233,2. (mb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.