Rat geht arbeitsfähig in Sommerpause

Die Mehrheitsverhältnisse sind neu im Sehmatal. Dennoch soll auch künftig ohne Fraktionen gearbeitet werden.

Sehmatal.

Neun Sitze für die Freien Wähler Bürgerforum, fünf Sitze für die Christdemokraten und zwei Sitze für die Alternative für Deutschland - so setzt sich der neue Gemeinderat von Sehmatal zusammen. Fraktionsarbeit soll es aber auch künftig nicht geben, wünscht sich Bürgermeister Andreas Schmiedel (Freie Wähler Bürgerforum) und spricht stattdessen von "zielführendem Arbeiten". Ein Wunsch, den auch das bisherige Ratsmitglied Claus Vogel (Die Linke) hat. In seinem offenen Brief an die neuen Mitglieder des Gemeinderates spricht er von einer "Liste Sehmatal".

Und ganz in diesem Sinne wurde in der ersten Sitzung auch agiert. Zunächst wurde Joachim Schwill (CDU) einstimmig als Nachrücker für Ulrich Bach bestimmt, der sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen nicht angenommen hat. Ebenso einhellig wurden Dr. Thomas Steinberger (CDU) und Anja Illing (Freie Wähler Bürgerforum) zum ersten Stellvertreter beziehungsweise zur zweiten Stellvertreterin des Bürgermeisters gewählt. Schließlich wurde noch über die Besetzungen des Verwaltungs- und des Technischen Ausschusses entschieden - beiden wurden für die Zeit der Sommerpause auch gleich die Aufgaben des Gemeinderates übertragen - sowie über die Besetzung des Ältestenrates.


Abschließend informierte der Bürgermeister über aktuelle Baumaßnahmen in der Gemeinde, zu denen unter anderem der Bau des neuen Feuerwehrdepots im Ortsteil Kretscham gehört, das im September seiner Bestimmung übergeben werden soll. Und Andreas Schmiedel sprach die nächsten geplanten Vorhaben an, zu denen unter anderem Großprojekte wie ein Wegeleitsystem und eine Sportstättenkonzeption gehören. Erste Gespräche mit den Vereinen habe es dazu schon gegeben, die nächsten seien für August geplant. Als eines der dauerhaften Probleme im Ort spricht er den Straßenbau an, wo unter anderem der zweite Bauabschnitt an der Staatsstraße zwischen Cranzahl und Neudorf schon seit Jahren angekündigt ist, aber noch immer auf sich warten lässt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...