Skurriles - Der gefährdete Maibaum

Schlettau.

Die Stadt Schlettau hat einen Unfallschwerpunkt: den Maibaum. Seitdem dieser wieder auf dem Marktplatz steht, seien schon mehrfach Autos dagegen gestoßen. Kein neues Phänomen, wie Bauhofmitarbeiter Heiko Thiele erklärt. Das alte Exemplar musste Jahr für Jahr aufgrund der Schäden gekürzt werden. Am Ende waren nur noch sechs der ursprünglich zwölf Meter übrig geblieben. Somit wurde in diesem Jahr ein neuer Maibaum aufgestellt. Blüht ihm nun ein ähnliches Schicksal? Offenbar nicht. Die Stadt will vorbeugen. Der Maibaum, der noch bis Ende des Monats den Marktplatz zieren soll, erhält einen zusätzlichen Prallschutz, teilte Bürgermeister Conny Göckeritz mit. Das schont Baum und Autos. (aed)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...