Stadt verteilt Apfelbäumchen

Fast wie in einer Baumschule konnte man sich am Mittwochabend am Ende der letzten Sitzung des bisherigen Thumer Stadtrates vorkommen. Bürgermeister Michael Brändel dankte einigen Abgeordneten, die aus dem Rat ausscheiden, sowie Mitarbeitern der Stadtverwaltung für besonderen Einsatz. Im Rathaus hatte es in der vergangenen Zeit Personalengpässe gegeben. Darum kehrte etwa Hauptamtsleiterin Sandra Bach (4. v. r.) früher aus ihrer Elternzeit zurück und Bauamtschef Carsten Schubert (2. v. r.) half trotz Erkrankung aus. "Du hast viel erleiden müssen in den letzten anderthalb Jahren", sagte Brändel zu Sebastian Dittrich (3. v. r.), der als stellvertretender Bürgermeister die Amtsgeschäfte geführt hatte. Auch Stadtrat Peter Herrling (r.), der seit fast drei Jahrzehnten in der Stadt mitwirkt, erhielt als Präsent ein Apfelbäumchen. Zudem dankte der Bürgermeister den Mitarbeiterinnen Karla Hildebrandt und Tatjana Schliep. Der neue Thumer Rat trifft sich erstmals am 3. Juli. Im Bild beim Fotografieren: Mario Schöne.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...