Zweiter Anlauf für Aufträge

Geyers Stadtrat soll morgen über verschiedene Bauarbeiten entscheiden. Die Kita ist nur ein Beispiel.

Geyer.

Noch ist der Abriss des "Bayrischen Hofs" in Geyer im Gang. Doch der Stadtrat soll sich morgen bereits mit einer Vergabe von weiteren Arbeiten beschäftigen, die für die spätere Gestaltung der Freifläche am Altmarkt erforderlich sind. Es ist der zweite Anlauf für die Sitzung.

Eigentlich sollte diese schon am vergangenen Dienstag stattfinden. Sie musste verschoben werden, weil der Stadtrat nicht beschlussfähig war. Es hatten zu viele Räte wegen Urlaub und aus anderen Gründen gefehlt. Daher sollen die geplanten Entscheidungen am Donnerstag nachgeholt werden. Dabei geht es vor allem um Auftragsvergaben - etwa für Bauarbeiten in der Kindertagesstätte "Bingegeister". Ein weiteres Thema ist Straßenbau, was konkret die Instandsetzung der Kirchgasse und des Pochwerkmühlengässchens betrifft. Ebenso soll das Gremium über einen städtischen Zuschuss für die Erneuerung der Schanzenanlagen im Greifenbachtal entscheiden. Gebaut werden soll weiterhin an der Bergstraße, wo geplant ist, eine Stützmauer zu erneuern. Auch dafür ist eine Auftragsvergabe vorgesehen.

Bauarbeiten sind langfristig ebenso in Geyers Grundschule notwendig. Eine Sanierungsstudie im Auftrag der Stadt hatte 2017 bestätigt, dass es in dem Gebäude erheblichen Modernisierungsbedarf gibt. Nun soll der Rat entscheiden, ob eine weitere Expertise in Auftrag gegeben wird: ein Holzschutz- und bautechnisches Gutachten.

Die Sitzung des Stadtrates von Geyer beginnt morgen um 18.30 Uhr im Ratssaal. Am Ende gibt es eine Bürgerfragestunde.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...