Werbung/Ads
Menü

Themen:

Der Blitzer an der Dresdner Straße löste rund 30 Mal am Tag aus. Nun wurde er umgefahren.

Foto: Toni Söll

Ausgeblitzt: Tempomesser nach Unfall abgebaut

Opel fährt Anlage an der Dresdner Straße um - 60.000 Euro Schaden

Von Michael Müller
erschienen am 17.07.2017

Das Ordnungsamt der Stadt muss auf einen seiner fleißigsten "Mitarbeiter" vorläufig verzichten: Nach einem Verkehrsunfall ist der Geschwindigkeits-Blitzer kurz hinterm Ortseingang an der Dresdner Straße außer Gefecht gesetzt. Die Anlage wurde am Wochenende abgebaut, nachdem am frühen Samstagmorgen ein Opel gegen die Blitzersäule gefahren war. Laut Polizei war der 55-Jährige mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Die Kollision sei so heftig gewesen, dass die Messanlage aus der Verankerung gerissen worden sei, heißt es. Der Schaden wird auf 60.000 Euro geschätzt, der Mann überstand den Unfall unverletzt.

Ob und wie schnell die Blitzer-Säule repariert oder ersetzt werden kann, ist noch unklar. Fakt ist: Die fast auf den Tag genau vier Jahre zuvor aufgestellte Geschwindigkeitsmessanlage zählt zu den wichtigsten Einnahmequellen des Ordnungsamtes. Allein im vergangenen Jahr löste sie mehr als 11.000-mal aus. Das war gut zweieinhalbmal so häufig wie die ebenfalls kurz nach einem Orteingangsschild positionierte Anlage an der Frankenberger Straße. Die Einnahmen des Rathauses aus allen im Stadtgebiet festgestellten Geschwindigkeitsverstößen beliefen sich 2016 auf gut drei Millionen Euro.

Im Facebook-Auftritt von "Freie Presse" sorgte die Nachricht am Wochenende bereits für allerlei spöttische Kommentare - von "Fein gemacht!" bis "Der bekommt ein Bier ausgegeben." Andere schienen sich ein wenig zu ärgern: "Konnte das nicht einen Tag eher passieren?"

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
2

Lesen Sie auch

Kommentare
2
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 17.07.2017
    19:55 Uhr

    Zeitungss: @Nixnuzz: Die Zauberformel ist, EINNAHMEN vor EINSICHT. Mit Einsicht sind finanzielle Löcher nicht zu stopfen, was in diesen Kreisen auch bekannt ist und Normalität ist nun wirklich nicht zu erwarten, wie die Vergangenheit gezeigt hat.
    Die Anschaffung und den jetzt anfallenden Sondermüll hat der Steuerzahler an der Backe, was selbiger in der heutigen Zeit eigentlich gar nicht wissen will, somit als Erfolgsrezept bezeichnen werden kann und es auch ist. Es artet in Zukunft noch weiter aus, den Not macht erfinderisch.

    0 3
     
  • 17.07.2017
    10:42 Uhr

    Nixnuzz: Ooooooch - jetzt bin ich aber traurig! Wir der jetzt als Elektro-Sondermüll entsorgt?!? Egal - aber diese Dinger haben wieviel Beinah-Auffahrunfälle verursacht? Sofern irgendwer diesem Gerät ansichtig wird, rutscht der Fuss vom Gaspedal und die Geschwindigkeit von 70/75 auf 50 bis 60 kmh runter. Besonderer Schreckmoment bei Ortsfremden und speziel Ausländern, die dann die Aufholjagd von einheimischen Rasern verwundert beobachten können. Wobei dann ohne Sicherheitsabstand in schnellem Rechts-Links-Rechts-Wechsel die nächste Ausfahrt angesteuert wird...

    1 4
     
Bildergalerien
  • 23.08.2017
Falk Bernhardt
Frankenberg: Opel rammt Lkw auf B 169

Galerie anschauen

 
  • 08.08.2017
Daimler AG
Zur IAA setzt die PS-Branche vor allem auf Faszination

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Es gleicht einem Tanz auf dem Vulkan: Auf der einen Seite eilen die Autohersteller von Rekord-Quartal zu Rekord-Quartal, auf der anderen werden immer mehr Marken in den Sog des Dieselskandals hineingezogen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 29.07.2017
Bernd März
Unfall B 171: Opel landet auf Dach - vier Personen verletzt

Vier Personen sind bei einem Unfall am Samstagnachmittag auf der B 171 zwischen Marienberg und Wolkenstein verletzt worden. ... Galerie anschauen

 
  • 18.07.2017
Kia
Stadt, Land, SUV - Der Aufstand der Geländezwerge

Duisburg (dpa/tmn) - Kleine SUV sind offenbar das nächste große Ding der Autobranche: «Wir gehen davon aus, dass die SUV im B-Segment die sogenannten C-SUV bis zum Ende der Dekade überholen werden», sagt zum Beispiel Kia-Europachef Michael Cole. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Mi

16 °C
Do

16 °C
Fr

16 °C
Sa

18 °C
So

18 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
Wahlomat zur Bundestagswahl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Fahren Sie das volle Programm - bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm