Chemnitz: Weniger Schwarzfahrer in CVAG-Bussen

Der umstrittene Vordereinstieg trägt offensichtlich erste Früchte: Der Verkehrsbetrieb meldet, dass die Zahl der Ticketpreller zurückgegangen ist.

3Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    04.10.2013

    #IchundDu: Immer wenn Kontrolleure (nicht Busfahrer) in den Bussen oder Bahnen die Fahrscheine kontrollieren, zählen sie gleich mit, wie viele Fahrgäste ihnen einen Fahrschein gezeigt haben und wie viele halt schwarz gefahren sind. Und da weiterhin in den Bussen kontrolliert wird, da einige hinten einsteigen wenn andere gerade aussteigen, dürften die Zahlen relativ verlässlich sein, auch wenn die Zahlen 50000 und 55000 bestimmt nur Rundungen sind.

  • 0
    0
    04.10.2013

    Wieso kann denn so einfach von weniger Schwarzfahrern ausgegangen werden? Wurden denn irgendwelche Zählungen
    durchgeführt? Oder ist das nur eine Annahme, weil alle vorn einsteigen müssen und den Fahrschein vorzeigen!

  • 0
    0
    04.10.2013

    Was mich wundert, wenn das Konzept der CVAG wirklich aufgeht, so wie sie sagen, wieso gibt es dann überhaupt noch Schwarzfahrer?
    Wenn se eh alle beim Busfahrer vorbei müssen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...