Diskussion um neue E-Bike-Ladestation im Zentrum

Auf dem Johannisplatz können Radler ab sofort Strom zapfen. Experten bezweifeln, dass der Standort der Anlage geeignet ist.

 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    1
    cn3boj00
    17.04.2018

    Eine lobenswerte Initiative, die sinnvoll erweitert werden sollte. Dabei sind Standorte wie am Limbomar, am Rußdorfer Bad, am Waldstadion natürlich die beste Wahl! Dass sich die Akkulebensdauer bei Ladungen von 10 oder 20 Minuten verkürzt ist hingegen ein Märchen. Beim Rekuperieren wird ständig kurzzeitig Ladung zugeführt, und der Ladestrom ist am Beginn des Ladevorgangs am größten, d.h. ein teilentladener Akku kann sich auch innerhalb einiger Minuten wieder auf ein höheres Niveau aufladen lassen. Interessant wäre, ob man dort auch ein Elektromotorrad aufladen darf, dass ebenfalls über einen normalen Schukostecker zu laden geht.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...