Werbung/Ads
Menü

Themen:

Robert Joos gestaltet Bilder im Milchschaum auf dem Kaffee.

Foto: Markus Pfeifer

Kunstgenuss im Tassenformat

Ein junger Gastronom hat sich mit diversen Künsten selbstständig gemacht. Viele davon haben mit Kaffee zu tun.

Von Markus Pfeifer
erschienen am 14.02.2018

Hohenstein-Ernstthal. Die Bilder, die Robert Joos gestaltet, sind höchstens ein paar Minuten zu sehen. Danach fallen sie einer besonderen Form des Kunstgenusses zum Opfer - sie werden mit dem Kaffee getrunken. Der 25-jährige Hohenstein-Ernstthaler widmet sich regelmäßig der "Latte Art", was soviel wie Milchkunst bedeutet. Dabei werden mit dem Milchschaum auf Kaffee oder Espresso Bilder gemalt. "Den Trend gibt es in Australien schon seit mehr als zehn Jahren. Bei uns kommt sowas immer etwas verspätet an", sagt Robert Joos.

Damit es mit Bildern wie einer Blume im Schaum klappt, ist die Konsistenz des Milchschaums genauso entscheidend, wie die richtige Technik beim Gießen. "Ich habe mir das eigentlich selbst beigebracht", erzählt Joos. Im Internet finden sich viele Videos und Tipps. Mit der nötigen Geduld beim Ausprobieren stellen sich schnell Erfolge ein, doch auch bei einem Experten klappt nicht jeder Versuch. Für Interessierte bietet Robert Joos, der sich in der Erlebnisgastronomie selbstständig gemacht hat, Seminare für angehende Kaffeekünstler an. Zudem vermittelt er auch Kenntnisse über Kaffee und die richtige Zubereitung.

Bei Veranstaltungen wie dem Hohensteiner Jahrmarkt hat der Jungunternehmer schon für besondere Kaffeegenüsse gesorgt oder beim Oberlungwitzer Weihnachtsmarkt seinen selbst gemachten Glühwein ausgeschenkt. Mit den Produkten will er sich von der Massenware abheben und kreiert deshalb zum Beispiel auch eigene Kaffeemischungen. "Da arbeite ich mit einer Rösterei in Burgstädt zusammen", erklärt Joos. Im Gegensatz zum normalen Kaffee, bei dem verschiedenste Bohnensorten gemischt und in einem Standardverfahren geröstet werden, wird bei seinen Kaffees darauf geachtet, dass der Röstvorgang speziell auf die Sorten abgestimmt ist.

Mit den Preisen für Supermarktkaffee will er gar nicht konkurrieren, denn die machen einen echten Kaffeegenuss aus Expertensicht unmöglich. "Man schmeckt da einfach einen Unterschied", sagt Robert Joos, der mehrere eigene Kaffeesorten anbietet. Eine davon ist sogar dem bekanntesten Sohn der Stadt, dem Abenteuerschriftsteller Karl May, gewidmet. Dabei war er sich zunächst nicht sicher, ob er den Namen verwenden darf, hatte aber dann von Uwe Gleisberg aus dem Fremdenverkehrsverein die Information bekommen, dass das kein Problem sein dürfte. "Im Karl-May-Kaffee sind sechs verschiedene Bohnensorten", verrät Robert Joos, der seit rund zehn Jahren in der Gastronomie tätig ist. Schon als 15-Jähriger hat er im Eiscafé Riva gejobbt und wurde hier schnell für seine ausgefallenen Cocktails bekannt. Als Barkeeper ist er heute ebenfalls noch tätig. www.vonjoos.de

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 18.02.2018
Andreas Kretschel
Großbrand in Gersdorf

Auf dem Betriebsgelände einer Betonfirma in Gersdorf hat am Sonntagnachmittag eine Halle in Brand gestanden. ... Galerie anschauen

 
  • 08.02.2018
David Andre
Courchevel ist das «St. Tropez der Alpen»

Courchevel (dpa/tmn) – In der Talstation der Verdons-Gondel hängt ein Werbeplakat für Megajachten. Schiffe in den Bergen? In Courchevel passt das zusammen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 30.01.2018
Cubanisches Fremdenverkehrsamt
Mit einem US-Schiff von Miami nach Havanna

Miami (dpa/tmn) - Es ist nur ein Katzensprung. Rund 225 Seemeilen trennen Miami und Havanna. Und doch liegen Welten dazwischen: Hier die junge, mondäne Metropole, Inbegriff des Kapitalismus. Dort das abgerockte, morbide Havanna, eine der letzten, bröckelnden Bastionen des Sozialismus. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.01.2018
Andreas Kretschel
Vier Unfälle innerhalb von zehn Minuten auf A 4

Limbach-Oberfrohna/Hohenstein-Ernstthal. Vier Unfälle haben sich innerhalb von zehn Minuten am Dienstagvormittag auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Limbach-Oberfrohna und Hohenstein-Ernstthal ereignet. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Sa

-2 °C
So

-6 °C
Mo

-6 °C
Di

-7 °C
Mi

-6 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm