Kita-Offensive geht nicht voran

In Chemnitz werden bis 2018 rund 1000 zusätzliche Kita- und Krippenplätze benötigt. Der Stadtrat den Bau von acht neuen Tagesstätten beschlossen. Drei davon sollten Anfang 2017 in Betrieb gehen. Doch nach jetzigem Stand verzögert sich das. Freie Träger, die im März den Zuschlag erhalten hatten, schätzten die Zeitpläne von Beginn an als unrealistisch ein. So soll auf dem Sonnenberg im Herbst 2017 eine Kita mit 88 Plätzen fertig sein. Doch die Baugenehmigung liegt noch nicht vor. In Bernsdorf wartet das Studentenwerk auf die Genehmigung, Ausschreibungen für den Bau einer Tagesstätte, die Ende 2017 eröffnen soll, zu veröffentlichen. (hfn)  

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...