Aufräumen am Tag nach Sturm "Klaus"

Bräunsdorf besonders betroffen - Bäume fallen auf Haus und Spielplatz

Bräunsdorf.

Auf vielen Grundstücken in Bräunsdorf kreischten am gestrigen Donnerstag die Motorsägen. Eigentümer waren damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen, die Sturm "Klaus" tags zuvor hinterlassen hatte. Besonders viel Betrieb herrschte bei Familie Ebel an der Unteren Dorfstraße. Ein kapitaler Ast eines Baumes war am Mittwochnachmittag auf ihr Wohnhaus gekracht. "Wir haben das gar nicht richtig mitbekommen, weil es sehr stark stürmte und es heftig regnete", berichtete Nadine Ebel. Aber plötzlich habe man beim Blick aus dem Fenster gar nichts mehr sehen können. "Da habe ich meinem Mann gesagt, dass er mal nachschauen soll."

Inzwischen hat sich nicht nur die Familie ein Bild von dem Schaden gemacht, sondern auch ein Dachdecker sowie ein Vertreter einer Versicherung, die die Rechnung übernehmen soll. Ergebnis: Das gesamte Dach ist wohl nicht zu retten und muss erneuert werden. "Dabei war es erst vier bis fünf Jahre alt", sagte Nadine Ebel, die mit ihrer Familie das Ende des 19. Jahrhunderts gebaute Wohnhaus schrittweise saniert. Trotz des Rückschlags hatten die Betroffenen ihre gute Laune nicht verloren und lachten viel, während sie Äste wegräumten. "Was sollen wir machen, wir können es ja nicht ändern", so Nadine Ebel.


Sturm "Klaus" deckte auch ein Dach an der Langenchursdorfer Straße in Bräunsdorf ab. Am Waldspielplatz am Hopfenweg fiel ein Baum auf ein Klettergerüst, am Maltzteich wurden ebenfalls mehrere Bäume umgeknickt. Die Feuerwehr Limbach-Oberfrohna wurde am Mittwoch zwischen 16 und 20.15 Uhr zu 19Einsätzen gerufen. Schwerpunkt war Bräunsdorf, aber auch in Rußdorf und Oberfrohna bestand Handlungsbedarf. Alle neun Ortswehren der Stadt beteiligten sich. Personen wurden nicht verletzt. Die Einsätze wurden nicht wie üblich in der Leitstelle in Zwickau koordiniert, sondern direkt vor Ort in der Limbacher Feuerwache.

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...