Denkmalhaus: Statiker hält Notsicherung für möglich

Stadt lässt Kosten ermitteln - Abbruch wäre vermutlich preiswerter

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard für Abonnenten


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 1,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    cn3boj00
    05.04.2018

    "Erhalt des Objektes" - so lange das Objekt nicht durch irgendjemanden wiederhergestellt und einer Nutzung zugeführt wird, ist so etwas einfach nur Geldverschwendung. Wie haben wir uns immer geärgert über Ruinen in der DDR, wo kein Geld zur Sanierung da war? Da hat man immer gedacht, das gibts nur wegen des Volkseigentums und im Westen ist alles besser, da kümmert sich jeder Eigentümer um den Erhalt. Aber nicht wenn der Eigentümer der Staat ist. Der muss sich nicht um einen wirklichen Erhalt kümmern, sondern nur darum, dass es niemandem auf den Kopf fällt. Warum aber "erhält" man Objekte in einem so beklagenswerten Zustand, wenn keine Nutzung in Sicht ist? Das würde ich von den roten Daumen gern mal erklärt bekommen.

  • 0
    1
    aussaugerges
    05.04.2018

    So Schlampig ist das Rathaus in Plauen,siehe Saubaustelle BER.

    Nur der überzüchtete Wasserkopf ist Schuld. NUR

    ICH KENNE SOLCHE WASSERKÖPFE PERSÖNLICH.

  • 3
    2
    cn3boj00
    03.04.2018

    Und was kommt nach der Notsicherung? Wozu soll die gut sein? Nochmal 20 Jahre Ruine? Ich brauche keine Bauruinen als Denkmale, höchstens bei Ritterburgen, die man besichtigen kann.

  • 0
    3
    aussaugerges
    03.04.2018

    Sobald diese Bediensteten ihre total überteueten Gutachten abgebeb ist der Abriß nicht weit.
    Sie wollen Aufträge für ihre Arschitekten,Planer,und Gutachter.

    Wenn das damals bei den Plauner Rathaus gekommen ,währen die Kosten
    auf 30 0 0 0 0 0 0 0 0 0 Milli. Gekommen.


    Trotzdem wurden die Scheiben von außen nach 28 Jahren bis heute
    nicht gereinigt.

    Obwohl die Fahrkörbe da sind.

    Die Horden von Planern Gutachtern und Statikern wollen viel Geld.


    Wie B E R,Handwerker wollen sie nicht.
    Mit den unterhalten sich diese hochnäsigen Kasten gar nicht.

    Flugzeuge fliegen nicht U Boote fahren nicht usw,usw,usw.

    Überall diese abgehobenen ..............
    MILLIONÄRE.