Krippenbetreuung soll teurer werden

Hartmannsdorf.

Über die mögliche Erhöhung der Elternbeiträge für die Betreuung in der Krippe will der Gemeinderat von Hartmannsdorf in seiner Sitzung am 24. September beraten. Aufgrund gestiegener Betriebskosten hätten sich die Ausgaben erhöht, sagt Bürgermeister Uwe Weinert (CDU) auf Nachfrage. Das sächsische Kita-Gesetz schreibt vor, dass Eltern an den Kosten bei Krippen zwischen 15 und 23 Prozent beteiligt werden. Bei Kindergärten für die Zeit vor dem Schulvorbereitungsjahr mindestens 15 und höchstens 30 Prozent sowie bei Kindergärten im Schulvorbereitungsjahr und Horten höchstens 30 Prozent der zuletzt bekannt gemachten Personal- und Sachkosten. "Wir liegen in der Krippe bei etwas über 13 Prozent und müssen daher die Beiträge auf 15 Prozent anpassen", sagte Weinert. Deshalb habe die Gemeinde keinen anderen Spielraum. Zurzeit kostet die neunstündige Betreuung in der Krippe für die Eltern 140,61 Euro. Für die Betreuung im Kindergarten über neun Stunden werden 84,36 Euro fällig. Die Hortbetreuung für sechs Stunden kostet 50,10 Euro. (bj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.