Polizei stoppt betrunkenen Fahrer

Markersdorf.

Ein 28-Jähriger ist im Claußnitzer Ortsteil Markersdorf betrunken mit dem Motorroller gefahren und von der Polizei erwischt worden. Eine Zivilstreife kontrollierte den Mann am Mittwochabend kurz nach 22 Uhr auf der Unteren Dorfstraße. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Doch damit nicht genug: Der Mann hatte keinen gültigen Führerschein, und der Motorroller war im Straßenverkehr gar nicht zugelassen. Wie ein Polizeisprecher sagte, befand sich am Fahrzeug ein altes, nicht mehr gültiges Versicherungskennzeichen. Es bestand keine erforderliche Pflichtversicherung. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme bei dem 28-Jährigen und fertigten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis und ohne Pflichtversicherung. (bj)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.