Sag mir, wie du heißt

Zurück in die Zukunft: Vor 25 Jahren nahm Karl-Marx-Stadt seinen alten Namen Chemnitz wieder an. Ein umwälzender Vorgang? Wenn man es historisch sieht, wird mit Ortsbenennungen seit langem Politik gemacht.

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Interessierte
    31.05.2015

    Und als die alte Macht verschwunden war. ....
    Frage :
    Wann verschwindet denn die ´neue Macht` wieder einmal ?

    Dann können wir fischelanten und schlauen Chemnitzer Köpfe nämlich wieder einmal das machen , was wir wollen und müssen uns nicht nach ´neuen Machtköpfen` richten …

    »Fischelant zu sein heißt, schlau seine Chance entdecken und nutzen, wach sein und wachsam, eifrig, aber nicht eifernd, drängend, aber nicht aufdringlich, bescheiden, ohne sich wirklich zu bescheiden.
    ( da kann sich ein mancher eine Scheibe abschneiden ...

  • 1
    1
    Interessierte
    31.05.2015

    Wir bauen euch euer altes Chemnitz wieder auf ...
    Wir machen euch dasssss ........

    Kein Mensch hatte 1989 ein altes Chemnitz noch gekannt bis auf die ganz alten Leute ..
    Die haben sich ausgegeben wie unsere Retter und wollten mit diesem Hintergedanken nur Geld verdienen , weil bei uns keine Altstadt zu sanieren war ...
    Selbst unsere Altstadt war gerade erst saniert worden und die wurde still gelegt - gekappt , weil man Geld verdienen wollte ...

    Und wo ist denn das Alte Chemnitz ?
    In Dresden wurde die Innenstadt mit Altstadthäusern wieder aufgebaut ...
    In Chemnitz wurde anstatt diese Altstadthäuser Prestigeobjekte gebaut ...

    Da hatte man gemeint :
    Ooooch , wie sieht es denn bei euch aus , diese riesenhaften grauen Blöcke ( die mal weiß waren )
    Und zwischenzeitlich hat man monumentale Blöcke in die Stadt gebaut und werden weiter am Contiloch gebaut ...

  • 1
    1
    Interessierte
    31.05.2015

    Und als die alte Macht verschwunden war, da fehlte für "Karl-Marx-Stadt" jeder sachliche und politische Grund

    Der sachliche Hintergrund lag wohl darin , dass die Stadt mit dem Namen ´Karl Marx` wirtschaftlich Weltgeschichte geschrieben hat ...

    Was will man denn hier nun feiern ?
    Die Rathausinsel mit der Wallpromenade ?

    Was sagt denn die Frau Oberbürgermeisterin zu dem Verfall und zu dem Abriß in unserer ´gesamten` Stadt ???
    Hier wird die Heimat der ´Karlmarxstädter` vernichtet !!!
    Hier wird sukzessive und skrupellos die Heimat derer vernichtet , welche ab 1940 geboren wurden !!!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...