Staatsarchiv - Gespräch über eine Zeit des Umbruchs

Wie haben die Menschen im damaligen Bezirk Karl-Marx-Stadt den Herbst 1989 erlebt? Wie sind die Ereignisse in Überlieferungen von SED und Stasi eingegangen? Um diese Fragen geht in einem Gespräch am 28. November im Staatsarchiv. Es diskutieren der Journalist Mirko Drotschmann, der ehemalige Schauspieldirektor Hartwig Albiro, der Plauener Frank Heidan, Mitglied eines Zusammenschlusses neuer politischer Kräfte, der ehemalige Chemnitzer Oberbürgermeister Peter Seifert und der Historiker Clemens Vollnhals. Danach kann die Dokumentenpräsentation "Karl-Marx-Stadt 1989" im Staatsarchiv besichtigt werden. (gp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...