Stadt sagt weitere Jahrmärkte ab

Nachdem die Stadt bereits den Juli-Jahrmarkt abgesagt hatte, steht jetzt fest, dass auch die im August und September geplanten Jahrmärkte nicht stattfinden. Zwar erlaube die jüngste Coronaschutz-Verordnung in Sachsen, grundsätzlich derartige Märkte zu veranstalten, so die Stadtverwaltung. Allerdings sei diese Möglichkeit mit Auflagen zu Hygienekonzept, Abstand und Nachverfolgbarkeit sowie einer Beschränkung von 1000 Besuchern verbunden. Dies könne in der Innenstadt nicht gewährleistet werden, so die Rathaus-Einschätzung. Zudem würde bei dem am 3. August geplanten Jahrmarkt durch den coronabedingten Umzug des Weindorfes nur eine deutlich kleinere Fläche zur Verfügung stehen. Normalerweise finden die Jahrmärkte in Chemnitz zwischen Februar und November an einem Montag im Monat statt. (dy)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.